Liebe

hat immer
dasselbe Antlitz.

Zagreb

Ich werde Dir
entgegenkommen
Dich besingen,
umarmen und manchmal
an Deiner Brust
weinen.

Du hast mich
so tief gerührt
auf einmal,
mein liebes Zagreb.

Wie die zärtlichen Hände
eines Mädels,
das den Nacken
seines Geliebtes umfasst.

Sofia, den 29 Dezember 2019

Ljubljana

Ich hab‘ daran gedacht,
dass wo ich gewesen bin
immer einen Teil meines Wesens
hinterlassen, aber auch einen
dieses Ortes, mitgenommen habe.

Meine liebe Ljubljana.

Mein Herz bleibt bei Dir.

Sofia, den 2 Januar 2020

Einst…

Einst waren wir jung
einst waren wir schön
einst waren wir verliebt
einst glaubten wir noch
einst hatten wir Träumen
einst konnten wir
zu leben nicht versäumen…

Sofia, den 5 Januar 2020

Zählen…

Wer ein schlagendes Herz hat,
kann die Momente der Ewigkeit zählen.

Sofia, den 10 Januar 2020

Hinzufügen

Ich bitte Dich
zufüge keine Einsamkeit
zur meine hin,
sie belastet mich genug.

Zufüge keine hin
nur teile meine,
wenn Du es willst.

Oh diese Last
sei unerträglich
für den Einzelnen,
aber wir beiden haben Chancen.

Geduld im Herzen
soll einer besitzen,
und gute Freunde
unterwegs,

abgesehen von Hitze,
Sturm, und Schmerzen,
Geduld sei Tugend
hohes Werts.

Geduldig werde ich erwarten
Dein Kuss auf meine Lippen
sich zu setzen.
Dann würde ich mit treuen Augen
egal das Morgengrau,
oder die Dämmerung
einschätzen.

Sofia, den 12 Januar 2020

Ich bin nicht mehr

daran gewohnt
den Nacken einer Frau
zu küssen.

Es ist mir schwer.
Ich schwebe lieber
in Vergessenheit.

Trotz des Sehnens
nach Deinen Händen,
nach Deiner Haut,
und Deinem Streicheln.

Ich frage mich nun,
ob ich vergessen habe,
wie zu lieben.

Bitte, ich bitte Dich
erinnere mich
daran.

Wenn Du da bist

Mit Dir
fühle ich mich wohl.

Ich spüre es
bei Deiner Anwesenheit,
und genieße
Deine zärtlichen Hände.

Als ob sie aus Porzellan
gestaltet sind.

Du bist einfach so fein,
wie ein Engel…

Doch bist Du einer,
aber Du weißt es
noch nicht.

Sag mir bitte,

sei aber ehrlich,
wann es Zeit zu lieben gibt?

Unter den Aufträgen,
unseren hektischen Gedanken,
und den Regentropfen.

Wo ist die Zeit zu lieben
verschwunden?

Nirgendwo
lautet Deine Antwort.

Sie war einfach immer da.
Schaue um Dich herum
und lasse Deine Liebe wachsen…

Auferstehung

In der verlassenen von Leuten Stadt
spürt man den Duft des Flieder.

Ohne Stress, Anstrengung und Druck
kann man zwischen verschiedenen Aromas
unterscheiden und sogar neue erfinden.

* * *

Der Duft der ruhigen Sofia
ein Tag vor der Auferstehung
unseres Herrn.